Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2019 angezeigt.

Alles Gute für 2020!

Bild
Jubiläumsjahr geht zu Ende

Das Jubiläumsjahr „50 Jahre Wachtberg“ endet, das Beethovenjahr 2020 beginnt – und das beispielsweise auch mit Veranstaltungen in der Gemeinde Wachtberg: BTHVN 2020, Burg Odenhausen, Berkum
Auch das Anton-Raaff-Konzert, das vom Förderverein für Kunst und Kultur in Wachtberg e.V. (KuKiWa) unterstützt wird, widmet sich am 21. Juni 2020 dem Komponisten Ludwig van Beethoven: Das Wachtberger Kammerorchester und das Wachtberger Jugendorchester tragen zu Ehren des Jubilars seine Coriolan-Ouvertüre vor sowie ein großes Orchesterstück mit Bezügen zu Ludwig van Beethoven, welches der Bonner Komponist Sven Heinze im Auftrag der beiden Wachtberger Orchester eigens für das Konzert im Sommer 2020 komponiert hat. Mit dem Anton-Raaff-Konzert 2020 wird sich zudem Hans Werner Meurer nach 27 Jahren als Dirigent vom Wachtberger Kammerorchester verabschieden.

Mit dem Anton-Raaff-Konzert und vielen weiteren kulturellen Veranstaltungen wünscht der Förderverein für Kunst und Kultu…

Wachtberger Kugel

Bild
Baumschmuck nach Wachtberger Art

Die Kuppel des Weltraumbeobachtungsradars, das Wachtberger Radom, wäre doch eine naheliegende Vorlage für gläsernen Baumschmuck, gerade im Jubiläumsjahr der Gemeinde Wachtberg ;-)

Dekorationsartikel vom Glasbläser soll es bereits seit dem 15. Jahrhundert gegeben haben, die erste Herstellung der Christbaumkugel in klassischer Form aus hauchdünnem Glas wird auf das Jahr 1847 datiert. Eine kommerzielle Produktion in größeren Mengen und in verschiedenen Farben und Durchmessern ist in einem Auftragsbuch von 1848 einer Glasbläserei in Thüringen verzeichnet.


Vierter Advent

Bild
Es flackern vier Kerzen

Als „digitale Kerzen“ flackern die Kerzen, brennen aber nicht ungleichmäßig herunter wie die analogen Wachskerzen am Adventskranz ;-)

Den ersten Adventskranz, damals mit 24 Lichtern, soll es übrigens Mitte des 19. Jahrhunderts in einem Hamburger Jugendheim gegeben haben. 
Später hat sich der Adventskranz mit vier Kerzen durchgesetzt, die nacheinander an den Adventssonntagen entzündet werden.


Dritter Advent

Bild
Ausstechformen für Plätzchen

Wie wär's denn mal mit Plätzchen in Drachenform?

Wenn man nach „Ausstechform Drache“ sucht, findet man verschiedene Formen, die – mal mehr, mal weniger – einem Drachen ähneln.
Und natürlich auch jede Menge Rezepte für Plätzchenteig.

Hier die üblichen Grundzutaten:
• 250 Gramm Butter
• 500 Gramm Mehl
• 150 Gramm Zucker
• ein Päckchen Vanillezucker
• ein halbes Päckchen Backpulver
• zwei Eier

Einen schönen dritten Advent und viel Spaß beim Backen!



Zweiter Advent

Bild
... und die zweite Kerze brennt

Mit ordentlicher Flamme hat der Wachtberger Drache auch die zweite Kerze entfacht.
Allen Wachbergern und Nicht-Wachtbergern einen schönen Sonntag und 2. Advent!

Der Drache im Dezember

Bild
Erster Dezember und erster Advent

Aus diesem Anlass hat der Drache symbolisch eine Kerze entzündet;
natürlich drachentypisch entfacht: feuerspeiend mit ganz großer Flamme, aber selbstverständlich in absolut friedlicher Absicht!

Die positive Symbolik des Lichtes soll sich – trotz des hier zitierten christlichen Brauchtums, einen Adventskranz zu illuminieren – keinesfalls auf eine bestimmte Religion beschränken.

Der Wachtberger Drache und der Förderverein für Kunst und Kultur in Wachtberg e. V. (KuKiWa) wünschen allen einen schönen Sonntag und 1. Advent am ersten Dezember!