Interview mit Klaus Schadow im Pecher Atelier


KuKiWa-Interview-Reihe „Künstler im Gespräch“


Der Förderverein „Kunst und Kultur in Wachtberg e.V.“ stellt in der Interview-Reihe seines zweimal im Jahr erscheinenden Infobriefs Wachtberger Künstlerinnen und Künstler vor, die in der Gemeinde leben und öffentlich wirken. Klaus Schadow war im Mai 2017 bei der Einweihungsfeier der Kunstmaschinenhalle und erinnert sich eindrücklich an „… die vielen Besucher, die mit einem lächelnden und freundlichen Gesicht Ihre [Willi Reiches] Kunstmaschinen bestaunten.“
Vier Monate nach Eröffnung der Kunstmaschinenhalle kommt überraschend die Anfrage von Klaus Schadow, ob Willi Reiche zu einem Interview für die Reihe „Künstler im Gespräch“ bereit wäre. Willi Reiche sagt gerne zu und empfängt Klaus Schadow in seiner Werkstatt, dem Atelier und nochmals in der „KMH“. Als Wachtberger Künstler ist Reiche vor der eigenen Tür kaum präsent, denn ausgestellt hat er vor allem vielfach im Norden Deutschlands (6 x NordArt, 2 x Skulpturengarten Dümmer See), aber auch über die Landesgrenzen hinweg in der Schweiz, England und den Niederlanden. Da kann es nicht schaden, sich auch mal in der Gemeinde Wachtberg „vorzustellen“ ;-)

beliebteste Einträge

WDR Lokalzeit bei der Einweihung

Wachtberger Drache in der WDR Lokalzeit Bonn

Der Wachtberger Drache zeigt sich!

„Visitenkarte der Gemeinde“

50 Jahre Gemeinde Wachtberg!

Großzügiges Sponsoring ermöglicht Drachenprojekt!

IMPRESSUM

NIGHT OF LIGHT 2020

Außergewöhnliches Material – außergewöhnlicher Charakter

WDR-Lokalzeit berichtet über Hamsterkäufe