Projekttag 2 „Wachtberger Drache“


Vorbereitungen im Trockenen und erste Schritte beim Setzen der Füße im Freien


Alle sieben Schüler und Lehrerin Monika Düren sind um acht Uhr startbereit für den Projekttag zwei. Der Künstler Willi Reiche hätte auch gegen einen späteren Arbeitsbeginn nichts einzuwenden gehabt, hat sich aber der Mehrheit gefügt.
Die regenreichen Phasen werden in Werkstatt und Garage zur Vorbereitung genutzt: Bögen biegen für die Unterkonstruktion der Zehen, denn der Aufbau des Drachengerüstes beginnt an den Hinterbeinen bzw. den Füßen derselben. Diese zwei Füße und der Schwanz bilden später die 3-Punkt-Standfläche, die auf dem Fundament auf der Verkehrsinsel verankert wird.







beliebteste Einträge

WDR Lokalzeit bei der Einweihung

Wachtberger Drache in der WDR Lokalzeit Bonn

Der Wachtberger Drache zeigt sich!

„Visitenkarte der Gemeinde“

50 Jahre Gemeinde Wachtberg!

Großzügiges Sponsoring ermöglicht Drachenprojekt!

IMPRESSUM

NIGHT OF LIGHT 2020

Außergewöhnliches Material – außergewöhnlicher Charakter

WDR-Lokalzeit berichtet über Hamsterkäufe