Wachtberger Drache – erleuchtet:

Er leuchtet, wenn's dunkel wird

Straßenlaternen werden üblicherweise mittels Dämmerungsschalter oder Astrouhr ein- und ausgeschaltet. Bei der Astrouhr werden die örtlichen astronomischen Daten des Sonnenuntergangs und Sonnenaufgangs hinterlegt. Beim Dämmerungsschalter hingegen reagiert eine Fotozelle auf die Lichtintensität der Umgebung: Bei ca. 25 Lux abends gehen die Laternen an, bei etwa 20 Lux in der Früh schalten sie sich dann wieder automatisch aus. 

Die Beleuchtung des Drachen ist an die Straßenlaternen gekoppelt, er wird also immer dann beleuchtet, wenn die Straßenlaternen in Wachtberg zu leuchten beginnen. Das Lichtkonzept stammt von der Enzinger Elektro GmbH in der Drachenburgstraße (!) in Bonn-Mehlem, den Strom liefert der Wachtberger Energielieferant enewa, gleich vis-à-vis, Am Wachtbergring.  





beliebteste Einträge

WDR Lokalzeit bei der Einweihung

Wachtberger Drache in der WDR Lokalzeit Bonn

„Visitenkarte der Gemeinde“

50 Jahre Gemeinde Wachtberg!

Der Wachtberger Drache zeigt sich!

Großzügiges Sponsoring ermöglicht Drachenprojekt!

Außergewöhnliches Material – außergewöhnlicher Charakter

WDR-Lokalzeit berichtet über Hamsterkäufe

NIGHT OF LIGHT 2020